Grundschule im Kleefelde


 

Die Zeugnisse stehen bevor.

 

Am Freitag, 28.01., erhalten die Schüler*innen der Jahrgänge zwei bis vier in der dritten Stunde ihre Zeugnisse. Anschließend ist nach der dritten Stunde um 11.05 Uhr Schulschluss.

Es findet keine Betreuung und kein Ganztag statt. 

 

Montag, 31.01., und Dienstag, 01.02., ist unterrichtsfrei. Das zweite Halbjahr startet wieder mit allen gemeinsam am Mittwoch, 02.02., nach Stundenplan. 

 


Ihre Mithilfe ist gefragt! Sie arbeiten gern mit Kindern? Sie haben am Nachmittag Zeit? 

 

Wir suchen ab sofort eine Hausaufgabenhilfe für vier Nachmittage (Montag bis Donnerstag) in der Woche. Der Honorarvertrag läuft über den Förderverein der GiK e.V.! Haben Sie Interesse und möchten weitere Informationen, melden Sie sich bitte bei der Schulleitung unter 0511/16848815 oder per Mail gik@hannover-stadt.de! Wir hoffen auf Ihre Unterstützung!


 

 

 

Der Nikolaus war auch in der GiK. Morgens fanden die Kinder des zweiten Jahrgangs kleine Überraschungen in den Hausschuhen vom Nikolaus und am Vormittag gab es noch ein Bilderbuchkino in der Aula "Pippi plündert den Weihnachtsbaum". Dazu wurden noch kleine Handpuppen gebastelt.

 

Die Kinder fanden, es könnte jeden Tag Nikolaus sein!  

 


Willi und der magische Adventskalender

 

Passend zum 1. Dezember, erfreuten sich die 1. Klassen an einem Theaterstück in der Turnhalle der GiK. 

Gebannt verfolgten die Schüler*innen, wie Willi einen magischen Adventskalender öffnen durfte und hinter jedem Türchen eine unerwartete Überraschung vorfand. 

Das musikalische Theater der Roten Finger Hannover fand bei den Kindern großen Anklang und machte Lust auf die Adventszeit.

 

Weitere Bilder in der Galerie.

 

 

 


 

 

Endlich konnte die Klasse 2c die Bücherei nach langer Pause zum Vorlesetag wieder besuchen. Frau Starke hatte die Klasse zum Vorlesen eingeladen. Das Buch "Vielleicht" handelt von vielen Talenten, die "vielleicht" in uns allen schlummern.

 

Weitere Bilder in der Galerie unter "Arbeiten aus den Klassen".


Die neue Corona-Landesverordnung, die ab 24.11.2021, in Kraft ist, hat für die Schulen folgende Veränderungen.

(detaillierte Informationen (Stand 10.12.2021), wie die Corona-Verordnung - kompakt, den Hygieneplan 9.0,

Ministerbriefe oder Formulare und Elterninformationen finden sie unter Downloads)

"3 G" am Arbeitsplatz für Beschäftigte

  • jede/r Beschäftigte muss nachweisen, dass er oder sie vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet ist
  • der Status ist nachzuweisen und zu dokumentieren

Testen für Schülerinnen und Schüler

  • Testungen 3x in der Woche zu Hause (Testtage sind Montag, Mittwoch und Freitag)
  • nach den Weihnachtsferien bis auf Weiteres fünf Tage infolge
  • befreit: Vollständig Genesene/Geimpfte
  • anlassbezogenes intensiviertes Testen (ABIT) bei einem Verdachtsfall
    • es testet sich die komplette Klasse/Lerngruppe - auch Geimpfte und Genesene - an fünf Schultagen hintereinander zu Hause
    • alle negativ getesteten und symptomfreien Schüler*innen bleiben im Regelfall im Präsenzunterricht

Die notwendigen Tests erhalten die Schüler*innen über ihre Klassenlehrkräfte in der Schule.

Bitte Test-Kits und unterschriebene Bestätigung den Kindern mit in die Schule geben.

MNB (Mund-Nasen-Bedeckung)

  • alle Schulformen, alle Jahrgänge: Im Gebäude und im Unterricht 
  • ab 14 Jahre MNB als medizinische Maske (wie ÖPNV), ab 1. Klasse ab 10.01.2022: OP-Maske
  • außerhalb des Schulgebäudes auf dem Schulgelände keine MNB
  • Beeinträchtigte mit ärztlichem Attest oder amtlicher Bescheinigung sowie Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen der Maske befreit
  • Kindern im Schulkindergarten, Schülerinnen und Schülern des Schuljahrgangs 1 sowie der Eingangsstufe an Grundschulen, Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen sowie mit Unterstützungsbedarfen kann auch in der Zwischenzeit ein kurzzeitiges Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ermöglicht werden
  • Maskenpausen sind unbedingt zu beachten, z.B. im Rahmen der Lüftungspause 20-5-20, beim Essen und Trinken

Veranstaltungen

  • können für die Schüler*innen weiterhin stattfinden
    • keine externen Besucher*innen (auch keine Eltern)
  • Elternabende und Sprechtage: möglichst digitale Formate nutzen
    • ist dies nicht möglich, dann gilt die 2G+ Regelung: Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich eine tagesaktuelle negative Testbescheinigung vorlegen können
  • Tagesfahrten und Exkursionen ohne Übernachtung bleiben weiterhin möglich
  • mehrtägige Schulfahrten mit Übernachtung sind bis auf Weiteres untersagt

Grundsätzlich gilt darüber hinaus weiterhin:

  • Einhaltung der AHA+L Regelungen und der allgemeinen Hygieneregelungen auf der Grundlage des Rahmenhygieneplans
  • schulscharfe Infektionsschutzmaßnahmen bzw. Quarantäneanordnungen des zuständigen Gesundheitsamtes im Falle eines Infektionsfalles in der Schule

Corona-Fälle - für Sie zur Information:

Unsere Testtage sind Montag und Mittwoch und Freitag! Derzeit testen wir aber täglich!

 

Zusammenfassung:

  • Im Jahr 2022 waren es bisher 24 auf Covid-19 positiv getestete Personen. Davon 23 Schüler*innen sowie eine Lehrkraft. Die Jahrgänge und Daten können Sie der Liste im Schul-Portal entnehmen.
  • Im Jahr 2021 waren es 41 auf Covid-19 positiv getestete Personen. 39 Schüler*innen und zwei Beschäftigte.
  • Im Jahr 2020 hatten wir insgesamt sieben auf Covid-19 positiv getestete Personen. Schüler*innen (3) und Lehrkräfte/Mitarbeiter*innen (4). Alle haben sich gut erholt und sind wieder gesund.